logo
Slider_Pride
Slider 2
Slider 3
Slider Primanerfünfkampf

13. August 2019

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

heute übersende ich Ihnen meinen ersten und auch wohl letzten Elternbrief.
Das Medium des Elternbriefs wird sich weiter entwickeln und wandeln. Diese Funktion übernimmt zukünftig auf der Homepage das „Schulleitertagebuch“.

Hier werde ich Ihnen kurze Einblicke und subjektive Wahrnehmungen aus meinem Alltag als Schulleiter und dem Leben unseres Katharineums geben.

Drei wichtige Themenbereiche will ich Ihnen bereits heute nahebringen:
Mit dem Schuljahresbeginn nehmen neue Kolleginnen die Arbeit in unserer Schule auf.
Als Referendarin kommt Frau Friederike Baumgärtner mit den Fächern Französisch und Geschichte zu uns, Frau Kranitzky beginnt ihre Tätigkeit als Lehrerin für Erdkunde und Englisch am Katharineum, Frau Lodes arbeitet als Fachlehrerin für Mathematik und Geschichte und Frau Ptassek wechselt als Kollegin für Musik und Philosophie an das Katharineum.
Wieder in unserer Gemeinschaft zurück ist Frau Feller mit den Fächern Informatik, Physik und Mathematik.

Das Katharineum ist ein altes und ehrwürdiges Gebäude. Das erfordert – um die Substanz zu erhalten und die Räume den Erfordernissen anzupassen – stets viel Geld und Engagement des Schulträgers.

Die Baustelle in der Turnhalle ist fast fertig! Der Sportunterricht kann schon bald wieder wie geplant und mit sanierten Umkleiden stattfinden.
Die Baustelle in der Aula hat in den Sommerferien begonnen. Wir hoffen, dass der Einbau der Lüftungsanlage und die Umgestaltung von Raum und Technik zügig vorangehen, damit wir diesen wichtigen Ort unseres Schullebens bald wieder nutzen können.
Wir sind bemüht neben den erforderlichen technischen und baulichen Veränderungen auch die Bühnentechnik, die Vorhänge etc.  zu erneuern. Wir werden hier aber sehr schnell an finanzielle Grenzen stoßen. Gemeinsam mit der Kulturmark und dem Fundraising und dem Bund der Freunde sind wir nun auf der Suche nach zusätzlichen Mitteln um die Aula neu, als schönen und multifunktional nutzbaren Veranstaltungsort, zu gestalten.

Gemeinsam mit unseren drei Fördervereinen kämpfe ich zur Zeit um den von Eltern und Schülern gewünschte Trinkwasserspender. Herr Dr. Dalski vom Bund der Freunde ist hier ein großartiger Projektpartner. Leider gestaltet sich die Umsetzung sehr umständlich und den öffentlichen Partnern fällt es schwer, dies zu genehmigen. Seien Sie versichert – wir geben die Hoffnung auf Trinkwasser am Katharineum nicht auf!

Liebe Schülerinnen und Schüler, nun beginnen die Wahlen für die SV und die Klassensprecher.
Die Schülerschaft beschreitet hier neue Wege um die Vertretung der Schülerinteressen nachhaltiger und effektiver zu gestalten.
Mein Appell an dieser Stelle lautet: „Mischt euch ein – kandidiert!!!“
Die Demonstration gegen den Klimawandel ist zur Zeit sehr beliebt. Ich denke jedoch, dass die politische Arbeit im Alltäglichen dazukommen muss. Jegliche Veränderung fängt im Kleinen an.
Nur wenn es gelingt, große Themen im Alltag und in den Schwierigkeiten des eigenen Umfeldes zu verändern, hat die Welt eine Chance auf eine andere Zukunft.

Bitte engagiert euch und gestaltet gemeinsam mit uns das Katharineum für die Zukunft!

In diesem Sinne Ihr und Euer
Stefan Philippi

Vorheriges

Nächstes