logo
Slider_Pride
Slider 2
Slider 3
Slider Primanerfünfkampf

3. Platz für die Q1d beim Schüler-DrachenCup

A ju retti? Attention – Go! Das waren die Worte mit denen uns unser Trainer das Startsignal gab. Fünf kräftige, zehn schnelle und dann etliche normale Schläge bis zum Ziel – unser einziges Training für das Drachenbootrennen, an dem wir, die Klasse Q1d, am 26. Juni teilnehmen wollten.

Einundhalb Stunden haben wir die Techniken und das Starten geübt und kurz vor Schluss sogar ein unerwartetes Lob von unserem Trainer bekommen.

Dann war es so weit, der Optimismus hielt sich in Grenzen und wir standen um 9:30 Uhr mit Sprüchen wie: „ Solange wir’s ins Ziel schaffen…“ am Start.

In der Hitze gab es dann doch den ersten Lichtblick: Eis von Wiebke.

Erfrischt konnte es zum Steg gehen. Für die Besatzung haben wir noch vier Jungen aus unserer Stufe dazu geholt, weil uns von unserer sowieso schon geringen Anzahl an Jungen (4) auch noch zwei fehlten.

Ausgestattet mit Schwimmwesten ging es mit Emily Specht als Trommlerin in den Vorlauf, in dem wir als zweites Boot von Vieren ins Ziel kamen, mit einer Zeit von 56,5 Sekunden, der zweitbesten Zeit von allen Teilnehmern aus dem Vorlauf.

Damit qualifizierten wir uns für die A-Gruppe, in der wir mit den anderen drei Besten um die ersten Platzierungen kämpften, nach einem schlechten Start kamen wir als Dritte in das Ziel – kurz hinter dem zweiten Boot.

Dritter Platz!!! Unser Erfolg war für alle doch eine erfreuliche Überraschung.

Zora O. (Q1d)

Drachenbootrennen 2019

Drachenbootrennen 2019