logo
Header1
Header5
Header4
hatten_wir_offenbar_schonmal
Mischpult1
Mischpult4

2011 wird das Refugium eingeweiht. Timelines: Schulgeschichte

Im Juni 2011 wird dank der finanziellen Hilfe von Land, Stiftungen, Eltern und Fördervereinen unsere neue Mensa von Schulsenatorin Anette Borns eingeweiht. Wo vorher die Hausmeisterloge war, befindet sich jetzt der Eingang und der Fahrradhof ist einem gläsern überdachten Mehrzweckraum gewichen, der mit seinen Bögen aus Stahlträgern die ursprüngliche gotische Architektur nachempfindet und so Tradition und Moderne verbindet. Das Design der Sitzpolster war von Frau Asmussens 13d im Kunstunterricht mitentwickelt worden, Glasscheiben an den langen Tischen im unteren Bereich machen mittelalterliches Gemäuer sichtbar.

Das sogenannte „Refugium“ ist seitdem das Herz unseres Schulgebäudes: Hier wird sich an den 80 festen und 60 flexiblen Sitzplätzen mit den von der Vorwerker Diakonie angebotenen Gerichten gestärkt und gemeinsam in Gruppenarbeiten oder in den Freistunden der Oberstufe gelernt. Hier trifft man sich trotz unterschiedlicher Klassen und Jahrgänge und bei unseren zahlreichen Abendveranstaltungen dient das Refugium vorher, hinterher oder in der Pause als Begegnungsort.