logo
Slider_Pride
Slider 2
Slider 3
Slider Primanerfünfkampf

Schulleitertagebuch

Nun ist es schon wieder über eine Woche her, dass die 8. Klassen auf Klassenfahrt waren und die Redaktion der Schülerzeitung am Brodtner Ufer tagte. Großartige Erlebnisse von Natur und Kultur, aber vor allem Erlebnisse der Klassengemeinschaft machen Schulfahrten – sogenanntes Lernen am anderen Ort – für Schülerinnen und Schüler und für die Lehrerinnen und Lehrer wertvoll. Mein Dank gilt […]
Mehr ...
Immer wieder treffen wir als Lehrerinnen und Lehrer auf Schülerinnen und Schüler, die mit ihren Problemen ratlos sind und privat oder schulisch dringend Hilfe brauchen. Es ist der Schulgemeinschaft des Katharineums ein Anliegen, dass jede und jeder eine Möglichkeit erhält, seine Fragen und Sorgen zu thematisieren und Unterstützung zu erhalten. Als Schule ist es unsere Aufgabe, für alle Sorgen, Ängste, […]
Mehr ...
Heute thematisieren die Lübecker Nachrichten erneut den fehlenden Trinkwasserspender am Katharineum. Natürlich möchte ich gerne die Gelegenheit nutzen auch hier Stellung zu nehmen und erklären, warum dieses Thema für mich wichtig ist. In der öffentlichen Diskussion wird gerne darauf verwiesen, dass Schulen einen Beitrag zur Gesundheitserziehung leisten sollen. Ausreichend trinken – und gesunde Getränke sind dabei ganz entscheidende Elemente. Drei […]
Mehr ...
Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, heute übersende ich Ihnen meinen ersten und auch wohl letzten Elternbrief. Das Medium des Elternbriefs wird sich weiter entwickeln und wandeln. Diese Funktion übernimmt zukünftig auf der Homepage das „Schulleitertagebuch“. Hier werde ich Ihnen kurze Einblicke und subjektive Wahrnehmungen aus meinem Alltag als Schulleiter und dem Leben unseres Katharineums geben. Drei wichtige Themenbereiche will […]
Mehr ...
Gerade klingelte es zum Ende der großen Pause…. Viele Fünftklässler laufen an mir vorbei – lachend und munter mit Mitschülern redend. Manche merken erst spät, es hat geklingelt … unterbrechen ihr Spiel und laufen los. Für mich ist deutlich wahrnehmbar, unsere Jüngsten fühlen sich wohl und sind gut hier angekommen. Schon in der Katharinenkirche, als die Schülerinnen und Schüler der […]
Mehr ...