logo
Sliderbild
Slider
Sliderbilder
Slider Orchester
Fassade im Herbst (Slider)
Kreuzgang

Feierliche Verabschiedung von Herrn Bollmann

Am letzten Schultag vor den Sommerferien fand die feierliche Verabschiedung unseres langjährigen stellvertretenden Schulleiters Herrn Bollmann im Scharbau-Saal der Stadtbibliothek mit vielen geladenen Gästen statt, darunter ehemalige Lehrer von Herrn Bollmann, ehemalige Kollegen, Vertreter der Stadt, Vertreter der Fördervereine, Vertreter des Schulelternbeirates, Vertreter der Schülerschaft, das Lehrerkollegium und seine Familie.

Die Jazz-Combo eröffnete stimmungsvoll unter der Leitung von Herrn Hampel die Feierlichkeiten in den besonderen Räumlichkeiten des Scharbausaals. Unser Schulleiter Herr Schmittinger begrüßte die Gäste und würdigte Herrn Bollmanns besonderes Wirken am und seine einzigartige Verbundenheit mit dem Katharineum: „Ob als Schüler, Fachlehrkraft, Pädagoge, als Vorstandsmitglied im Bund der Freunde, als Betreuer des Sri-Lanka-Projektes, Mitbegründer der Katharina-Stiftung, als Mitglied der erweiterten Schulleitung oder als stellvertretender Schulleiter, alle Aufgaben übernahm er gerne und besonders mit dem Blick und der Verbindung zur Tradition des Katharineums.“
Frau Kardel(inzwischen  Frau Arndt) (für das Kollegium), Herr Poetzsch-Heffter (für die Fachschaften), Herr Prof. Dr. Schönweiler (für die Elternschaft) und Henry Berndt (für die Schülerschaft) schlossen sich bei Ihren Reden mit vielen herzlichen Worten und großer Dankbarkeit an.
Als kleine Überraschungen sprachen Herr Breuer als ehemaliger Vertreter der Stadt mit viel Humor über die langjährige Zusammenarbeit und Herr Haukohl über die enge Zusammenarbeit von Herrn Bollmann mit den Fördervereinen in seiner Eigenschaft als Verantwortlicher für den Haushalt der Schule und als Vorstandsmitglied im Bund der Freunde.
Zum Schluss ergriff Herr Bollmann selber das Wort und zog, nachdem er sich für das Lob seiner Vorrednerinnen und Vorredner bedankt hatte, ein positives Resümee seiner Laufbahn am Katharineum: Trotz vieler manchmal nicht hilfreicher bildungspolitischer Veränderungen und oft mühseliger Aufgaben (Zitat: „Es gab auch Tage, da war das nicht so der Knaller“) sei er doch jeden Tag wieder gerne in die Schule gekommen, was er auch seinen Wegbegleitern zu verdanken habe.

Daraufhin wurde Herr Bollmann mit Standing Ovations verabschiedet und die Veranstaltung klang bei einem Empfang in unserem Refektorium aus.

Wir gratulieren ganz herzlich zum wohlverdienten Ruhestand und wünschen für den neuen Lebensabschnitt alles Liebe und Gute!

Redaktion des Website-Teams