logo
Sliderbild
Slider
Sliderbilder
Slider Orchester
Fassade im Herbst (Slider)
Kreuzgang

Lange Nacht der Mathematik 2018

08:00

Nun ist die Mathenacht für dieses Jahr zu Ende. Wir hoffen, es hat allen so viel Spaß gemacht wie uns! Hoffentlich bis zum nächsten Jahr!

07:30

Alle Schüler und Schülerinnen sind aufgewacht. Sie machen sich jetzt frisch und packen ihre Sachen zusammen. Die Meisten haben sehr gut geschlafen.

06:15

So langsam schafft es kaum noch jemand wach zu bleiben. Doch wer jetzt einschläft, wird in knapp einer Stunde schon wieder geweckt.

05:30
04:00

Mittlerweile schlafen hier die meisten Schüler und Schülerinnen. Im Englischfach- und im Computerraum werden noch von circa zehn Schülern und Schülerinnen ernsthaft die Aufgaben bearbeitet. Zudem wird im Computerraum klassische Musik gehört, während im Erdkundefachraum ausgelassene Gespräche stattfinden.

03:00

Die meisten Schüler und Schülerinnen schlafen jetzt. Zudem spielt eine kleine Gruppe Runde auf dem Turnhof. Nur noch im Computerraum herrscht Hochbetrieb. Hier entsteht auch der Liveticker, die Aufgaben werden gerechnet oder es werden Aufgaben aus dem Informatikunterricht gelöst.

02:15

Mehrere Oberstufenschüler kämpfen zurzeit mit der letzten Aufgabe der zweiten Runde der fünften und sechsten Klassen.

02:00

Die Altersgruppe 7/8/9 ist jetzt in der zweiten Runde. Hier das Foto der glücklichen Rechner (und den Helfern der Q1 und Q2, die geringfügig mitgewirkt haben 🙂 )

01:00

Die Webseite der Mathenacht ist am Hauptrechner der Fünft- und Sechstklässler leider mehrfach abgestürzt, weshalb sich die Aufgabeneingabe sich stark verzögern kann. Wir drücken weiterhin die Daumen!

00:45

Mittlerweile ist die Konzentration auf die Matheaufgaben zurück gegangen. Trotzdem kämpft ein Team aus vielen verschiedenen Jahrgängen darum, die Fünft- und Sechstklässler in die dritte Runde zu bringen. Zusätzlich wird draußen Tischtennis und Fußball gespielt. Gestickt wird übrigens auch.

00:00

Der Wettbewerb geht nur noch 8 Stunden! Gerade in den unteren Jahrgängen rechnen nur noch Wenige, in der Oberstufe aber umso mehr.

23:45

Mittlerweile ist das Sportprogramm zu Ende. Die Schlafplätze in der Sporthalle wurden aufgebaut und die Schüler beginnen sich schlafbereit zu machen, andere spielen Fußball auf dem Turnhof. Ein Teil der Schüler sitzt noch in den Räumen und macht die Aufgaben. Die Oberstufe ist jedoch noch voll besetzt. Für eine Aufgabe der Kleineren hat Jan-Erik Voigt, einer der Helfer aus der Oberstufe, zusammen mit einigen Interessierten, ein Python-Programm für die Lösung einer Aufgabe geschrieben.

22:30

Nun findet das Sportprogramm statt. Die verbliebenen rund fünfzig Schüler und Schülerinnen spielen in der Sporthalle nun das, laut Herrn Schrader beliebteste Spiel der Schule, Takeshi’s Castle. Das Spiel läuft folgendermaßen ab: Die eine Hälfte der Gruppe durchläuft einen Parcours und wird von der anderen Hälfte mit Softbällen abgeworfen. Wird man von einem Ball getroffen, muss man den Parcours von vorne starten. Man zählt, wie oft man den Parcours durchlaufen hat und nach 6 Minuten stoppt das Spiel und die Durchläufe der einen Gruppe werden zusammengezählt. Danach tauschen die Gruppen. Die Gruppe, die am Ende die meisten Durchläufe hat, gewinnt.

22:00

Nur noch eine halbe Stunde bis zum Sportprogramm! Dann ist wohl hoffentlich die langsam einsetzende Müdigkeit weg und neuer Elan wieder da…

21:00

Die Klassenstufen 5/6 und 10/11/12 sind nun in der zweiten Runde!!!

20:00

Noch sind alle Klassenstufen in Runde 1, wobei pro Altersgruppe (5./6., 7./8./9. und E/Q1/Q2 bearbeiten jeweils die gleichen Aufgaben) nur noch 4-6 Aufgaben fehlen, um in die nächste Runde zu kommen. Noch sind alle guter Laune und bearbeiten fleißig weiter die Aufgaben.

19:00

Die Schüler und Schülerinnen, gerade die Kleineren, sind noch ziemlich aufgeregt. Freudig werden gerade alle Aufgaben bearbeitet. Es sind circa 50 Fünft- und Sechstklässler gekommen, und 30-40 Siebt- bis Zwölftklässler. Gerade in den jüngeren Jahrgängen ist die Lautstärke ziemlich hoch, dafür wurden aber schnell die ersten Aufgaben gelöst.

 

18:00 Uhr

Pünktlich um 18:00 Uhr beginnt die Mathenacht. Herr Scheel und Herr Schrader weisen die Schüler und Schülerinnen ein.

Der Wettbewerb hat mehrere Runden, in denen die Schüler in Teams arbeiten sollen. Die Lösungen werden dann auf einer Internetseite eingegeben.

 

Julian Leucker (Eb)