logo
Slider_Pride
Slider 2
Slider 3
Slider Primanerfünfkampf

Martin Schäuble im Katharineum

Im Rahmen der Mittwochsbildung hat Martin Schäuble am 27. Februar sein Buch „Endland“ in der Gemeinnützigen vorgestellt. Diese Chance haben wir genutzt und ihn zu zwei weiteren Vorträgen ins Katharineum eingeladen.

Zum einen hielt Martin Schäuble als Autor von „Gebrauchsanweisung für Israel und Palästina“, „Zwischen den Grenzen. Zu Fuß zwischen Israel und Palästina“ und weiteren Sachbüchern über die Region für den 12. Jahrgang einen Vortrag zum Nahostkonflikt. Durch seine langjährigen Aufenthalte in diesem Krisengebiet konnte er sehr anschaulich zeigen, wie sich der Konflikt im Alltag der Menschen auswirkt, und kam mit den sehr interessierten Schülerinnen und Schüler gut ins Gespräch.

Zum anderen stellte er den 9. Klassen das oben genannte Jugendbuch vor. Mit einer Mischung aus Lesung, Erläuterungen zu den Charakteren und seinen Recherchearbeiten sowie einem Trailer von einer Bühnenbearbeitung seines Romans schaffte er es, die anfängliche Zurückhaltung der Neuntklässler zu überwinden, sodass am Ende auch hier viele Fragen gestellt wurden.

Beim Vortrag in der Gemeinnützigen waren auch zwei Schüler des Katharineums, Theo Jacobsen und Hanghzi Yu, mit ihrer „Kollegin“ von den Bücherpiraten aktiv und interviewten Martin Schäuble mit ungewöhnlichen Fragen und geradezu professionell vor dem Publikum der Mittwochsbildung, wofür sie einen eigenen und verdienten Applaus erhielten.

 

A. Müschen