logo
Sliderbild
Slider
Sliderbilder
Slider Orchester
Fassade im Herbst (Slider)
Kreuzgang

Physical-Computing-AG gewinnt Spende

Am Mittwoch, dem 21.03.18, wurde der Physical-Computing-AG des Katharineums eine Spende von 1250 Euro überreicht. Diese erhielten die Schüler für ihr Engagement bei dem selbst entwickelten Projekt KEEP (Katharineum Energie Effizienz Projekt). Mit diesem Projekt versucht die AG den Energieverbrauch des Katharineums zu senken.

Wir möchten die Schülerschaft auf die Energiewende aufmerksam machen und das Interesse daran wecken, ein Teil davon zu sein. Hierzu zeigen wir unseren Mitschülerinnen und Mitschülern sowie der Lehrerschaft, wie viel thermische und elektrische Energie unsere Schule gerade benötigt und wie viel wir mit dem Blockheizkraftwerk produzieren. Dadurch können sich Schülerinnen und Schüler mit der Schule identifizieren und auch das eigene Energiebedarfsverhalten hinterfragen. Durch zusätzliche Verhaltenstipps und interne Wettbewerbe möchten wir zum Mitmachen motivieren.

Seit über zwei Jahren trifft die Physical-Computing-AG sich jeden Freitagnachmittag. Im Moment finden die Treffen gleichzeitig mit der Computer-AG um 14:00 im Computerraum statt. Die AG wurde bereits 2015 gegründet, damals noch unter Leitung von Frau Klietsch. Anfangs wollten wir vor allem das Programmieren lernen. Doch durch die Zusammenarbeit mit dem WiE (Wissenschaftszentrum für intelligenten Energienutzung, einem Kompetenzzentrum der Fachhochschule Lübeck) entstand daraus das Projekt KEEP. Heute arbeiten wir unter Leitung von Herrn Poetsch-Heffter an verschiedenen Themen.

Es wurde zum Beispiel ein 3D-Modell des Katharineums entwickelt, in das die Temperaturen einzelner Klassenräume eingetragen werden. Dadurch kann man erkennen, welche Räume oft überheizt sind. Die Daten werden mit Hilfe von Raspberry Pis ermittelt. Das sind kleine Computer, die mit Sensoren die Temperatur messen und diese dann speichern. Diese Daten können zudem mit den Daten des Blockheizkraftwerks verglichen werden. Das Blockheizkraftwerk ist ein zentraler Heizkessel, der die ganze Schule und die Stadtbibliothek mit warmem Wasser und Strom versorgt. Es wurde auch ein 3D-Modell des Blockheizkraftwerks angefertigt, um Mitschülern und Mitschülerinnen dessen Funktionsweise zu erklären.

Ein anderes Projekt, an dem die AG arbeitet, ist ein Schulwettbewerb. Der Energieverbrauch vom vorigen Jahr soll unterboten werden. Wie wir das am besten tun können, soll mit Hilfe von Energiespartipps gezeigt werden. Der Plan ist es, an einem zentralen Ort, zum Beispiel in der Mensa, einen Bildschirm anzubringen, auf dem das 3D-Modell zu sehen ist. Hier sollen außerdem die Energiespartipps als kurze animierte Videos abgespielt werden. Vielleicht können sogar gezielt einzelne Klassen dazu aufgefordert werden, das Licht in ihrem Klassenraum auszuschalten oder das Fenster zu schließen. Das 3D-Modell soll außerdem über eine Website zugänglich sein.

Zur Zeit laufen außerdem schon die Vorbereitungen für die Teilnahme an einem weiteren Wettbewerb. Beim Energiesparmeister-Wettbewerb treten wir gegen Klimaschutzprojekte von Schüler aus ganz Deutschland an. Der Gewinner erhält bis zu 5 000 Euro. Doch bis dahin möchten wir noch viel erreichen. Das gewonnene Geld soll nun für den Erwerb von weiteren Raspberry Pis ausgegeben werden, sodass Temperaturmessungen in verschiedenen Klassenräumen durchgeführt werden können.

Wenn auch ihr mithelfen möchtet, die energetische Zukunft des Katharineums zu gestalten, kommt am Freitag um 14:00 zum Computerraum. Vorkenntnisse im Programmieren sind nicht nötig, viel wichtiger sind Engagement und Kreativität!

Luise Pohlmann, Ea