logo
Header1
Header5
Header4
hatten_wir_offenbar_schonmal
Mischpult1
Mischpult4

Darstellendes Spiel

Darstellendes Spiel

Darstellendes Spiel

Unterricht

„Darstellendes Spiel als eigenständiges künstlerisches Fach führt Schülerinnen und Schüler in das Zeichensystem Theater ein, macht sie bekannt mit den Wirkungsmechanismen der unterschiedlichen Ausdrucksträger bzw. Gestaltungsmittel des Theaters (Sachkompetenz), ermöglicht ihnen durch eigenes Handeln vielfältige Erfahrungen im Hinblick auf die eigene Persönlichkeitsbildung (Selbstkompetenz), die Zusammenarbeit mit anderen (Sozialkompetenz) sowie die selbstgestaltete Organisation von Lernprozessen (Methodenkompetenz). Darstellendes Spiel bezieht sich inhaltlich auf alle Bereiche menschlicher Existenz. Das Fach bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, durch das spielerische Erleben eigene Lebensmodelle zu überprüfen und fremde nachzugestalten. Es fordert so eine persönliche Stellungnahme heraus.“ (Lehrplan Darstellendes Spiel ; Grundlagen und Anregungen für Schule und Unterricht: Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein. Kiel, 2002)

Am Katharineum wird der Unterricht im Darstellenden Spiel ab der Oberstufe zweistündig und abhängig von den Profilen angeboten. Das Angebot ist praxis- und projektorientiert, verknüpft die darstellerischen Erfahrungen aus dem Unterricht mit den Anforderungen in den Theater-Arbeitsgemeinschaften Junges Musical und Musik-Theater (siehe auch unten) und bietet für alle Schülerinnen und Schüler reichhaltige Entfaltungsmöglichkeiten. Im Vordergrund steht das Training in den theaterästhetischen Lernfeldern Körper, Raum, Figur, Timing, Stimme, Sprache, Dramaturgie, Regie und Szenografie.

Theater-Arbeitsgemeinschaften

Junges Musical

Jedes Jahr wieder erarbeitet das Regieteam, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 9 bis Q2, mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Jahrgängen 5 bis 8 die Aufführung eines selbst geschriebenes Musicals. Vom ersten Textentwurf bis zur fertigen Inszenierung werden alle theaterimmanenten Stationen eigenständig vom Regieteam konzipiert und organisiert. Im Rahmen des Konzeptes „Schüler lehren Schüler“ führt es Chor-, Tanz-, Theorie- und Szenenproben durch und vermittelt dabei nicht nur Schauspiel- und Gesangskenntnisse, sondern auch die Freude daran, auf der Bühne zu stehen und in andere Rollen zu schlüpfen.

Auf der viertägigen Probenfahrt wird noch einmal an den letzen Einzelheiten gefeilt, um dann für die abschließenden und vom Publikum mit viel Begeisterung aufgenommenen Aufführungen vorbereitet zu sein. Doch auch gemeinsame Spiele und viel Spaß bei der Arbeit miteinander kommen nicht zu kurz.

Wer also Lust auf Schauspiel, Tanz und Musik hat und gleichzeitig eine Gemeinschaft aus Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge erleben will, sollte sich die Teilnahme am Jungen Musical nicht entgehen lassen!

Zeit: Freitag, 15:00 – 18:00 Uhr

Treffpunkt: Refektorium

Ansprechpartner: Fr. Steinbrenner, Hr. Albert

Klassenstufe: 5. – 8. Klasse

MusikTheater

Jedes Jahr stellt das Ästhetische Profil des Abiturjahrgangs im Fach Darstellendes Spiel ein interdisziplinäres Musiktheaterprojekt auf die Beine. Die Arbeit beginnt bereits im vorherigen Schuljahr mit der Auswahl eines geeigneten Stückes, der Erarbeitung einer Inszenierungsidee und der Aufteilung der Aufgabenbereiche. Danach kann die Erarbeitung des Stückes mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Musik-Theater-AG beginnen: Von der Rollenverteilung per Casting und der musikalischen Umsetzung über Übungen zur Bühnenpräsenz bis zu Szenenproben und der gemeinsamen Probenfahrt wird alles von den Schülerinnen und Schülern selbst organisiert und entschieden. Dabei erhalten sie natürlich Unterstützung von der jeweiligen Fachlehrkraft. Am Ende des Projektes stehen die Aufführungen, wobei in den letzen Jahren am Katharineum Stücke wie Anatevka, Pinkelstadt, Paradise of Pain, RENT, die Dreigroschenoper oder Spring Awakening zu sehen waren.

Wer also schon zu alt für die Teilnahme am Jungen Musical ist und Lust auf intensive und professionelle Probenarbeit an einem Musical hat, ist hier richtig aufgehoben!

Zeit: Mittwoch, 16:00 – 18:00 Uhr

Treffpunkt: Refektorium

Ansprechpartner: Herr Albert

Klassenstufe: ab Klasse 9

Lehrkräfte

Herr Albert (ALB)
Frau Asmussen (ASM)
Herr Schult (SUT)

Dokumente