logo
Sliderbild
Sliderbild
Knopflos – slider
Slider 2
Slider Primanerfünfkampf
Foto: Hèloise Willand

Von Zeitdieben und Strandspaziergängen – Probenfahrt des Jungen Musicals 2020

Wie jedes Jahr fuhren wir, das Junge Musical, zusammen mit dem Regieteam, bestehend aus Schüler:innen ab der Obertertia, Herrn Albert und Frau Steinbrenner zum Proben in die Scharbeutzer Jugendherberge.

Schon kurz nachdem wir am 21.01. dort anreisten und sich alle in ihren Zimmern einrichteten, begannen die Theaterproben, kombiniert mit einem erfrischenden Strandspaziergang. Die traditionelle Pyjamaparty folgte sogleich am Abend. Die nächsten beiden Tage vergingen wie im Flug, gefüllt mit Chor- und Tanzproben sowie Bühnentraining, Schauspielproben und Strandspaziergängen mit traditionellen und lustigen Spielen.

Doch unvergesslich der zweite Abend. Der Abend an dem es richtig zur Sache geht, der Abend an dem es heißt: Schlag das Regieteam. Hierbei traten jeweils geloste Chorkinder gegen Regieteamer in den verschiedensten Spielen, wie Armdrücken, „Nicht-Lachen“ oder „Nicht-Blinzeln“ an. Leider konnten wir uns auch dieses Jahr nicht gegen das Regieteam durchsetzen, vielleicht ja beim nächsten Mal, wer weiß …

Und wer zwischen all den erlebnisreichen Tagen nicht den Kopf verlor, der bereitete sich auf den „Bunten Abend“ vor. Dieses Jahr war das vorgegebene Thema „Supermarkt“. Wir verkleideten uns also passend zu dem Thema und führten (freiwillig natürlich) einen Sketch dazu auf, der Beste wurde mit einem Preis gekrönt und der Beste war dieses Mal der, der Achtklässler:innen. Nach diesem verdienten Sieg wurde der Probenraum zur Tanzfläche umfunktioniert und ordentlich ausgenutzt. Einige trauerten aber auch etwas, da es die letzte Chorfahrt für die Achtklässler:innen und für die Regieteamer, die dieses Jahr ihr Abi schreiben werden, war. Da fliest schon mal die ein oder andere Abschiedsträne …

Am letzten Morgen mussten wir dann unsere Koffer packen; es ging nach diesen ereignissreichen Tagen wieder zurück. Wir trafen uns also ein letztes Mal zum Durchlauf des ganzen Stücks von einer der zwei Besetzungen im Pavillon.

Zufrieden und glücklich können wir auf diese Woche zurückschauen, denn wir haben viel geschafft und einen riesigen Spaß gehabt. Nun geht es mit den wöchentlichen Freitagsproben weiter und am Ende des Schuljahres führen wir dann an mehreren Abenden unser Stück „Zeitdiebe – wenn die Stunden verblühen“ auf. (Bitte alle kommen!)

An dieser Stelle möchte ich mich im Namen aller Chorkinder noch einmal bei Herrn Albert, Frau Steinbrenner und vor allem dem Regieteam bedanken, dass sie sich so viel Zeit nehmen und Mühe geben, ein tolles Stück mit uns auf die Beine zu stellen!

Redaktion des Website-Teams; Vorlage von Jean Klünder (8d)